Neuigkeiten

Umsatzsteuer bei der Sacheinlage von Wirtschaftsgütern

29.01.2020

Bei der Gründung einer neuen Gesellschaft sowie beim Eintritt eines Gesellschafters erfolgen häufig Einlagen durch Gesellschafter in die Gesellschaft. Diese Einlagen können umsatzsteuerpflichtig sein.

Bei Einlagen von Vermögenswerten in eine Gesellschaft ist nach Ansicht der Finanzverwaltung aus umsatzsteuerlicher Sicht zwischen nichtsteuerbaren, steuerfreien oder steuerpflichtigen Vorgängen zu unterscheiden.

Hier (Link zu Hübner & Hübner) erfahren Sie Details und finden zwei Beispiele.

Zurück