Neuigkeiten

Corona Kurzarbeit: Kostenloses Tool zur Ermittlung der Ausfallstunden

23.06.2020

Unternehmen, die Mitarbeiter zur Corona-Kurzarbeit angemeldet haben, müssen für alle betroffenen Mitarbeiter die jeweiligen Ausfallstunden dokumentieren, um die monatliche Förderung mit dem AMS abrechnen zu können. Es sind also jene Stunden zu belegen, um die während des Kurzarbeitszeitraums im Vergleich zur Normalarbeitszeit davor, weniger gearbeitet wurde.

Zur einfachen Erfassung und automatischen Berechnung der Ausfallstunden stellen Hübner & Hübner ein Tool zur Verfügung.

Hübner & HÜbner

Zurück